Brillen-Zusatzversicherungen

Mit der Brillenzusatzversicherung behalten Sie den Durchblick.

Wer mit offenen Augen durch die Welt geht, wünscht sich – wenn er eine Brille braucht – gleichermaßen eine Sehhilfe wie auch ein modisches Accessoire. Andererseits wechseln sowohl der eigene Geschmack und die Moden in immer kürzeren Intervallen – wie das auch die Sehstärke tut. Das gilt für die Kinder- und Jugendzeit ebenso wie für die Zeit des Älterwerdens. Da wird die richtige Brillenversicherung schnell zum Thema. Eine private Brillenzusatzversicherung hilft Ihnen als gesetzlich Krankenversicherter, all das mit Blick auf niedrige Kosten zu berücksichtigen. Eine private Krankenversicherung übernimmt für Sie die Dinge, die über die Leistungen der gesetzlichen Krankenversicherung hinausgehen.

Leistungen der privaten Brillenzusatzversicherung
Die Versicherung durch die gesetzliche Krankenkasse sieht den Brillenbedarf nur in bestimmten Fällen als Krankheit an. Daher leistet die gesetzliche Krankenversicherung nur dann, wenn eine entsprechend hohe Sehschwäche beider Augen vorliegt. Die Grenze dafür liegt bei 30% Sehkraft und darunter. Als gesetzlich Krankenversicherter können Sie über eine private Brillenzusatzversicherung mit individuell gestaltbarer Tarifwahl die Leistungen in Bezug auf Brille, Sehhilfe und Kontaktlinsen auf ein besseres Niveau heben.

Brillen und Kontaktlinsen für Kinder und Jugendliche
Brillen für Kinder und ihre sich schnell ändernden Anforderungen an eine Sehhilfe sind ein besonderes Thema bei der Brillenversicherung. Denn gerade im Kindesalter entwickelt sich bereits oft eine Fehlsichtigkeit. Die gesetzliche Krankenversicherung trägt die Brillenkosten bis zum 18. Lebensjahr. Um mit den Bedürfnissen des Nachwuchses wirklich Schritt zu halten, hilft ein optimierter Versicherungs-Leistungsumfang. Das heißt, die gesetzliche Krankenkasse zahlt dann, wenn eine Brille medizinisch notwendig ist. Mit der privaten Brillenzusatzversicherung gehen Sie einen anderen Weg: hier gelten für Kinder Sonderbedingungen, welche die „Zusatzversicherung Brille“ noch attraktiver machen.

Tarif nach Maß für die individuelle Brillenversicherung
Die Leistungen, welche die private Brillenzusatzversicherung bietet, ergänzen und erweitern das, was die gesetzliche Krankenversicherung leistet. Was der Brillenträger in der „Zusatzversicherung Brille“ an Leistungen erhält, kann in einen fein justierten Tarif münden; denn Brillen, Sehhilfen oder Kontaktlinsen sind stark altersabhängig. Modalitäten für Fehlsichtigkeiten wie Kurzsichtigkeit oder Weitsichtigkeit sollen deshalb Berücksichtigung finden. Auch Anforderungen wie Gleitsichtbrillen, Brillen für die Bildschirmarbeit oder Lesebrillen sind für die Tarifwahl maßgeblich.

Die Sehhilfe zwischen Mode und Funktion
Bei der Brillenwahl geht es zudem neben Modeaspekten um Funktionales: Wie hoch ist das Brillengewicht? Wie stabil ist die Sehhilfe? Ist sie entspiegelt oder kratzfest? Falls sich Ihr Dioptrienwert erheblich ändert, können Ihnen über die Zusatzversicherung Kosten für neue Gläser erstattet werden. Selbst wenn dies außerhalb der vereinbarten Erstattungsintervalle liegt. All das kann in einer Brillenzusatzversicherung enthalten sein.

Kombinationstarife der „Zusatzversicherung Brille“
Die „Zusatzversicherung Brille“ ist mit weiteren Leistungen kombinierbar, die sich auf Hilfsmittel wie Hörgeräte, Reisen oder eine Heilpraktikerversicherung beziehen. Dafür werden im Rahmen der Zusatzversicherung Kombinationstarife im Paket angeboten. Denken Sie über eine private Brillenzusatzversicherung nach – Versichern Sie sich mit Augenmaß und Weitblick!

Ambulante Tarife

Ihre Absicherungsmöglichkeiten

Informieren Sie sich jetzt über die Ambulanten Tarife und Möglichkeiten für Ihren Rund-um-Schutz.